Behandlung

Jedes Tier ist ein Individuum, hat einen eigenen Charakter und drückt eine Krankheit auf eigene Weise aus. Ich behandle nicht die Krankheitssymptome sondern das ganze Tier. 
 
Vorbereitung

Beobachten Sie Ihr Tier bis zur homöopathischen Konsultation aufmerksam. Alles Besondere Ihres Tieres ist wichtig. Da sich der Tierpatient nicht selbst in Worte ausdrücken kann, sind genaue Beobachtungen des/der Tierbesitzers-/ besitzerin sehr wichtig.

Mögliche Fragen die ich Ihnen stelle:

  • Was hat Ihr Tier am Liebsten? Was mag es nicht?

  • Wovor hat es Angst?

  • Wie verhält es sich gegenüber Artgenossen?

 

Bitte legen Sie folgendes bereit:

  • aktuelles Foto

  • Krankengeschichte (evtl. vom Tierarzt anfordern)

  • Medikamente

DSC05694.JPG
Erstkonsultation

Damit sich Ihr Tier möglichst wohl fühlt, besuche ich Sie zu Hause. Ihr Tier hat somit weniger Stress. Sie erzählen mir alle Besonderheiten und wichtige Begebenheiten. Ich stelle viele Fragen über das Tier, Charakter und den Krankheitsverlauf. Zum Schluss untersuche ich das Tier.

Die Erstkonsultation dauert je nach Tierart zwischen 30 und 90 Minuten. Die Erstanamnese bildet die wichtige Grundlage, um das passende homöopathische Mittel zu finden.

DSC05546_b.jpg
Mittelgabe

Nach der Verabreichung der homöopathischen Arznei beobachten Sie bitte Ihr Tier aufmerksam. Das homöopathische Mittel stärkt die Lebenskraft des Tieres und hat damit eine positive Wirkung auf das ganze Wesen.

Während einer Konstitutionsbehandlung verabreichen sie bitte keine anderen homöopathischen Mittel ohne Rücksprache. Das könnte die Beurteilung des Heilungsverlaufes erschweren oder verunmöglichen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Mittel keine Verbesserung bewirkt oder eine Verschlimmerung statt findet, informieren Sie mich bitte. Es könnte möglich sein, dass eine erneuerte Mittelgabe nötig ist.

Bei Unsicherheiten melden Sie sich bitte sofort.

DSC05816_b.jpg
Nachkontrolle

Die Nachkontrolle findet 4-6 Wochen später statt.  Diese dauert zwischen 15-30 Minuten. Sie berichten mir von Ihren Beobachtungen und Auffälligkeiten vom Tier. Die Nachkontrolle ist wichtig um den  Heilungsverlauf  zu beurteilen.

Jeder Tierpatient reagiert anders auf eine homöopathische Behandlung. Deshalb ist die Zeit, die für die Heilung gebraucht wird unterschiedlich.

Da ich Ihr Tier nun kenne, werden die Nachfolgekonsultationen weniger zeitaufwändig.

DSC05521_b.jpg